Exit

Leistungsdiagnostik und Trainingsplanung

Leistungsdiagnostik und Trainingsplanung, zwei der meist unterschätzten Punkte der Hobbysportler. „Ich bin ja kein Profi“, „das kann ich mir nicht leisten“, oder „Leistungsdiagnostik, das brauch ich nicht, ich lauf nach Gefühl“ sind die Aussagen die wir schon des öfteren bei Nachfragen erhalten haben. Jeder Läufer hat ein Ziel, egal in welcher Form und eine Leistungsdiagnostik ist in jedem Fall hilfreich.

Trainieren wie die Profis ist nicht mehr unerschwinglich und jeder kann sich in der heutigen Zeit mit einer Leistungsdiagnostik und einer ordentlichen Trainingsplanung für einen Wettkampf vorbereiten. Und nicht nur das! Auch zur reinen Gewichtsreduktion oder zur allgemeinen Fitness kann man diese beiden Faktoren nutzen.

Wir möchte euch heute Maria vorstellen. Einige kennen sie schon aus unseren posts auf Facebook unter jo-running. Maria war mit dem Wunsch zu uns gekommen Marathon zu laufen. Sie hatte eine konkrete Vorstellung ihrer Zielzeit und Frankfurt soll ihr erster Marathon werden. Nach dem Aufnahmegespräch und den ersten gemeinsamen Trainingseinheiten folgte die erste Leistungsdiagnostik (Laktat) durch jo-running, bei unserem Partnerstudio Viva Vital in Aschaffenburg.

Die Diagnostik einfach erklärt: Man stellt sich vor Marias jetziger Leistungsstand gleicht einem Hausbau. Bei einem Hausbau plant der Architekt zu aller erst den Keller, dann das Erdgeschoß und dann die Stockwerke bis zum Dach. Bei der Leistungsdiagnostik ermittelt man zuerst den IST-Stand des Kunden, um dann darauf aufzubauen und mit dem richtigen Training zu beginnen. Befindet sich der Kunde im Keller oder ist er schon im 1. Stock?

Zurück zum Hausbau Marias 😉 . Der Keller war gut ausgebaut und die Aufgabe bestand darin das Erdgeschoß fertig zu stellen und den ersten Stock vorzubereiten. Nach diesem Erkenntnisstand wurden die nächsten 10 Wochen geplant und das Training mit verschiedenen Leistungsspitzen versehen (Fahrspiele / Intervalle / Pyramidentraining / Schwellenläufe / etc.). Maria berichtet nach ihren Läufen und Wettkämpfen von einem großartigen Gefühl aber um dieses schriftlich zu fixieren planten wir eine weitere Leistungsdiagnostik knappe 12 Wochen nach der ersten.

Wir haben euch dieses Bild als Vergleich in diesen Artikel platziert. Links die erste und rechts die zweite Leistungsdiagnostik. In allen Bereichen hat sie sich verbessert und schaut man sich ihren Laktatgehalt bei der im Vergleich vor ca. 12 Wochen gemessenen Werte an, so ist dieser bei gleichbleibender Geschwindigkeit fast halbiert worden. Sie hat an Tempohärte zugelegt und auch ihre Herzfrequenzbereiche sind bei gleicher Belastung im Schnitt um ca. 12 Schläge niedriger als beim früheren Test. Sie hat ihren Körper trainiert, so dass sie jetzt in der Lage ist schneller und länger zu laufen als je zuvor. Sie hat ihre Ausdauer gesteigert und das wichtigste, sie genießt das Laufen noch mehr und hat jetzt Ambitionen sich noch weiter nach vorne zu orientieren. Der Keller und das Erdgeschoß ist ausgebaut und in den nächsten Schritten kümmern wir uns um die folgenden  Stockwerke. Nur alleine Maria bestimmt wie hoch sie baut und nach welchen Stockwerken sie das Dach aufsetzt. Wir unterstützen sie sehr gerne bei ihrem Vorhaben und es macht Spaß zu sehen was alles machbar ist, wenn man nur dran bleibt. Glückwunsch Maria zu dieser Leistungssteigerung.

Sie ist ihren letzten Halbmarathon unter 1:50 gelaufen (1:47) und so schnell war sie noch nie! Alles wegen ein bisschen Blut aus dem Ohr und einem individuellen Trainingsplan.

Wenn wir jetzt Ihr Interesse geweckt haben, dann kümmern wir uns gerne auch um Ihren Trainingsplan und vielleicht dürfen wir auch mit Ihnen zusammen Ihr Haus bauen 😉

Viele Grüße und ein schönes sportliches Wochenende

jo

Maria

 

 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Go top